Stillstand Tausch Flotationsbecken

 In Auftrag

HARTUNGs Portfolio gibt Kunden die Möglichkeit, sowohl die fachgerechte Demontage als auch Wiedermontage, mit Stahl-, Behälter- und Rohrleitungsbau komplett aus einer Hand geliefert und montiert zu bekommen.

Stillstandszeiten sind für Anlagenbauer immer eine Herausforderung. Innerhalb weniger Tage während der Revision einer Anlage sind Reparaturen, Um- und Neubauten durchzuführen. 24/7 ist hierbei die Praxis. HARTUNG hat in diesem Jahr mehrere solche Umbauten mit bis zu 40 Monteuren erfolgreich durchgeführt. Sowohl in Stahlwerken als auch in Papier- und Zellstofffabriken vertrauen uns Kunden kritische Umbauten aus gutem Grund an.

Das Foto zeigt die Einbringung eines Flotationsbeckens über das vom Kunden geöffnete Dach des Gebäudes. Die Anlage wurde im Frühjahr von HARTUNG zunächst bei einer anderen Papiermaschine abgebaut und bei unserem langjährigen Kunden dann während eines 7 Tage Stillstandes eingebracht. Hierbei wurde zunächst das alte Becken und dessen Stützkonstruktion demontiert und anschließend die von HARTUNG gelieferte Stützkonstruktion aus verzinktem Stahl, Rohrleitungsspools in Edelstahl sowie das neue Becken montiert.